Immobilienmarkt überfüllt

Du hast eine neue Idee? Dich ärgert etwas oder du möchtest einfach mal ein Lob los werden? Dann schreib es hier her.
Vivid
Beiträge: 8
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 15:22
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Immobilienmarkt überfüllt

Beitrag von Vivid » Mi 19. Okt 2016, 07:55

Hallo zusammen,
nach längerem lernen in der Schule habe ich nun endlich den Beruf des Baumeisters annehmen können und musste feststellen das mir das nur wenig gebracht hat :-(
Aktuell sind hunderte Pläne fertig, hunderte Häuser bereits gebaut, aber die Immobilienmarkler werden die Häuser nicht los, da die aktiven Spieler bereits alle verfügbaren Häuser haben.

Besteht nicht die Möglichkeit da mal gegenzuwirken? Dafür hätte ich mehrere Vorschläge:
1.) Nach einer bestimmten Zeit bspw. 2 Wochen, werden einem Immobilienverkäufer die Häuser von der Stadt abgenommen. Dieser erhält sein Geld, kann weitere anbieten und die Spieler können sich die Häuser notfalls von der Stadt kaufen
2.) Häuser können nicht nur durch Zerfall zerstört werden, sondern auch per Zufall komplett. Jetzt nicht jeden Tag, aber wenn einmal im Monat, oder zwei Mal ein ganzes Haus drauf geht, hab ich keine Probleme damit. So das wieder mehr gekauft werden muss. Dürfte nur für die Anfänger blöd und schwierig werden.
3.) Obergrenze der Hausbesitze anheben ^^

Vielleicht hat auch noch wer Anders eine Idee.
Gruß Vivid :geek:

EdiKickAssSchaf
Beiträge: 28
Registriert: Do 7. Aug 2014, 07:37
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Immobilienmarkt überfüllt

Beitrag von EdiKickAssSchaf » Sa 22. Okt 2016, 06:20

Das Problem des gesättigten Immobilienmarktes findet sich im Prinzip in allen Bereichen hier wieder. Wenn man einmal die Qualifikationen für die bestehenden Berufe hat, merkt man schnell, dass man dort nicht viel bewegen kann. Es fehlt meiner Ansicht nach so etwas wie die Möglichkeit mit anderen Spielern zu handeln, zu kommunizieren usw. Ab einer bestimmten Stelle fehlt der Spielanreiz völlig, weil man ziemlich schnell alles "Große" erreicht hat. Der Rest wird zäh, fade und man klickt sich eben kurz mal ein, isst was, geht arbeiten und wieder raus ....

Dem Immobilienmarkt würde es gut tun, wenn nach einer gewissen Zeit, nicht verkaufte Häuser aus dem Menu geschmissen würden, ich könnte mir auch vorstellen, dass man die erworbenen Häuser und Hotels weiter ausbauen kann und dazu Architekten und Baumeister braucht, Möglichkeiten gäbe es in dieser, wie auch in den anderen Berufssparten garantiert, um ein wenig Raum zur Weiterentwicklung beizubehalten.

Snoopy
Beiträge: 78
Registriert: Do 1. Jan 2015, 20:19
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Immobilienmarkt überfüllt

Beitrag von Snoopy » Mi 26. Okt 2016, 09:30

Ich besitze aktuell 587 Baupläne und nur alle paar Wochen werden einige wenige Pläne verkauft. Das System geht nicht, weil keine neuen User dazu stossen und aktiv mitspielen. Daher könnte die Stadt ja ab und zu Immobilien kaufen und diese dann nicht mehr kaufbar machen.

Benutzeravatar
SunnySunblogi
Beiträge: 118
Registriert: Mi 3. Sep 2014, 23:15
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Immobilienmarkt überfüllt

Beitrag von SunnySunblogi » Mi 26. Okt 2016, 20:09

Lach ... super ... und täglich grüsst das Murmeltier ^^

Die einfachste Lösung, für den Moment wäre doch,

endlich erst einmal

die Immoanzahl pro Hauslevel anzuheben,

sprich anstatt 3 Immos pro Hauslevel 4 oder 5 Immos.

LG Sunny ;)

Snoopy
Beiträge: 78
Registriert: Do 1. Jan 2015, 20:19
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Immobilienmarkt überfüllt

Beitrag von Snoopy » Mi 9. Nov 2016, 13:06

Man sollte den Neukauf von Strassen eine Zeit lang unterbinden.

Benutzeravatar
SunnySunblogi
Beiträge: 118
Registriert: Mi 3. Sep 2014, 23:15
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Immobilienmarkt überfüllt

Beitrag von SunnySunblogi » Mi 9. Nov 2016, 18:10

Lach ... Neukauf einer Strasse stoppen?

.... ja am besten alles was unter 50 Millionen kostet,

denn davon gibts zuviele u. keiner kauft sie, leider! ;-( (Ironie!)


Das das die ultimative Lösung ist, den Kauf neuer Strassen zu stoppen, glaub ich weniger!

Wäre auch denen unfair gegenüber, die lange sparen um sich eine grosse Strasse zu kaufen!


Nein, einfacher ist es doch mehr Immobilien kaufen zu können.

Wir sitzen auf unserem Cash, würde gerne in weitere Immos investieren und andere auch!

LG Sunny ;)


Wir haben wohl zur selben Zeit geschrieben, aber ich bleib bei meiner Meinung!


Auch Dein Kommentar über die Bevorzugung 3er Berufsgruppen ist nicht nachvollziehbar!

Architekten, als auch Baumeister gehen erst mal in Vorkasse ,

der eine der den Plan entwickelt u. der andere der den Plan abkauft u. baut!

Die legen alle drauf u. sitzen auf ihren Plänen u. den gebauten Immos!!

Vivid
Beiträge: 8
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 15:22
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Immobilienmarkt überfüllt

Beitrag von Vivid » Do 10. Nov 2016, 12:39

Generell fehlen neue Ideen bei dem Spiel. Zwar werden wirklich die Berufszweige bevorzugt, aber das kann man ja auch mit anderen Berufen machen. Es muss ja nicht nur der Immobilienmarkt auf Vordermann gebracht werden.

Lg Vivid :geek:

Snoopy
Beiträge: 78
Registriert: Do 1. Jan 2015, 20:19
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Immobilienmarkt überfüllt

Beitrag von Snoopy » Do 24. Nov 2016, 10:57

Habe jetzt um die 700 Architektenpläne im Angebot, ich mache mal Baumeister und baue die Pläne ab. müssen ja tausende offene Pläne sein.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste